Kostenloser Versand für alle Bestellungen über 49,00 €

WELLNESS

Bad Hair Adé - Hallo Gerstengras!

Wie Gerstengras unseren Haaren helfen kann

Ein uraltes Getreide

Die Gerste ist schon seit Jahrtausenden ein steter Begleiter der Menschheit. Besonders können wir uns bei dem geschichtsträchtigem Getreide für unser Bier bedanken, denn aus Gerste wird Malz hergestellt, dass in der Bierbrauerei unersetzlich ist. Aber auch Brot aus Gerstenmehl wird schon lange gebacken und schmeckt köstlich. Deshalb ist Gerste für uns eine der wichtigsten und am weit verbreitesten Getreidesorten.

Gerstengras: Gesund in jedem Halm

Doch das Superfood um das es hier geht ist nicht das Malz oder die Körner der Gerste, sondern ein früheres Wachstumsstadium der Pflanze: das Gerstengras. Das ist nichts anderes als Keimlinge der Gerste, die bis zu einer Höhe von 10 Zentimetern wachsen und dann geerntet werden. Gerstengras enthält viele verschiedene Stoffe, die unseren Körper unterstützen können. Die Effekte und Inhaltsstoffe wurden von Dr. Yoshihide Hagiwara im Rahmen einer Studie getestet, in der er eine Vielzahl an grünen Pflanzen und Gemüsesorten untersuchte. Er kam zu dem Schluss, dass im Gerstengras die meisten positiven Inhaltsstoffe gebündelt zu finden sind. Damit löste er einen Trend um das unscheinbare Grün aus .

Haare unter Stress!

Unsere Haare sind uns wichtig. Wir drücken uns über sie aus, reden über die neusten Frisuren und beschäftigen uns mit ihrem Zustand. Sie sind von klein auf ein Begleiter und wir hoffen, dass sie das auch immer bleiben. Dabei begleitet viele von uns auch die Angst vor dem “Worst Case Szenario” - dem Haarausfall! Es gibt viele Gründe für Haarausfall (gegen die wir vorgehen können), zum Beispiel Stress oder auch eine falsche Ernährung. Hier kann Abhilfe geschaffen werden, und das nicht nur wenn es schon zu Haarausfall gekommen ist, sondern schon davor. Denn neben einer guten Pflege ist unsere Ernährung ein wichtiger Faktor. Es gibt viele Stoffe, die schon bei schwachen und dünnen Haaren helfen können. Und hier kommt das Gerstengras ins Spiel.

Notfallhilfe für die Mähne

Einer der helfenden Stoffe ist Zink. Es hält die Kopfhaut gesund und führt zu einem gesunden Haarwuchs. Außerdem beugt es Entzündungen vor, die das Immunsystem dazu bewegen den Haaren zu schaden. Schon einmal davon gehört, dass glatzköpfige Männer mehr Testosteron produzieren sollen? Bei Männern ist vor allem Dihydrotestosteron, der als Nebenprodukt durch Testosteron entsteht, ein Grund für den Haarausfall. Auch hier kann Zink helfen und diesen Stoff hemmen. Allerdings ist eine gute Durchblutung der Kopfhaut genauso wichtig für den Erhalt unserer Haare wie die Zinkzufuhr. Da kommt Eisen ins Spiel, denn es fördert den Sauerstofftransport im Blut. Aber auch Vitamin C fördert die Durchblutung.

Das Komplettpaket: Gerstengraspulver

Alle diese Stoffe sind reichlich im Gerstengras zu finden. Nebenbei enthält es noch Vitamin B und B1, die zu einer gesunden Ernährung beitragen können. Allgemein ist eine ausgewogene Ernährung ein gutes Heilmittel für Haarausfall, genauso wie für dünnes und schwaches Haar. Gerstengras wirkt - es kann die Ernährung unterstützen und bereichern.
Fun Fact: Nägel bestehen aus dem gleichen Material wie unsere Haare - Keratin, weshalb sich diese Ernährung auch auf die Nägel auswirken kann.
Falls Sie die Vorteile des Gerstengras haben wollen, ohne selber welches anzupflanzen, können Sie auch Gerstengras Pulver nehmen. Dieses enthält die gleichen Inhaltsstoffe wie frisches Gerstengras, da es schonend weiterverarbeitet wird. Es lässt sich in verschiedensten Getränken auflösen und trinken. Lassen Sie sich dabei nicht vom Geschmack nach Wiese abschrecken, der gehört dazu!
Quellen:

https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_49362618/mittel-gegen-haarausfall-das-hilft-wirklich.html
https://www.ok-magazin.de/lifestyle/gesundheit/gerstengras-der-ultimative-beauty-booster-fuer-haut-haare-und-body-62193.html
https://www.netdoktor.de/ernaehrung/vitamine-fuer-die-haare/
https://www.gerstengraspulver.net/fuer-die-haare.html


  • Stichworte:
  • Health